Login
  Exercise Find eBook    
Exercise drucken
 
  drucken

Course_ESBS_EN
Download - Course Materials


Course_ETHZ/UZH_EN
Download - Course Materials


Course_ICTPrague_CZ
Download - Course Materials


Course_TUDortmund_DE
Download - Course Materials


Course_UGhent_EN
Download - Course Materials


Course_UGhent_EN_copy
Download - Course Materials


Course_ZHAW_Bioprocessing
Download - Course Materials


Course_ZHAW_BPT_DE
Download - Course Materials


Course_ZHAW_BP_DE
Download - Course Materials


Exercise_B0232_DE
Welche Eingriffe in die Auslegung des Experiments beeinflussen die Dauer des Prozesses oder dessen Phasen?


Exercise_BCCA_002_DE
Wie schnell und nach welcher Kinetik wird das Produkt gebildet?


Exercise_BCCA_003_DE
Erlaubt die Struktur des metabolischen Netzwerkes die Berechnung aller Reaktionsraten?


Exercise_BCCA_004_DE
Wie wird die Syntheserate von Aceton bestimmt?


Exercise_BCNN_001_CZ
Jak změníte dobu trvání vsádkové kultivace?


Exercise_BCNN_001_DE
Wie verändern Sie die Dauer eines Batchversuches?


Exercise_BCNN_001_DE
Wie beeinflussen Sie die Dauer eines Batchversuches?


Exercise_BCNN_005_DE
Wie wirkt sich eine Veränderung von YX/S auf den Verlauf des Batchversuches aus?


Exercise_BCNN_006_DE
Welchen Einfluss hat µmax auf den Verlauf des Batchversuches?


Exercise_BCNN_007_DE
Welchen Einfluss übt KS auf den Verlauf von µ(t) aus?


Exercise_ESBS001
ESBS001_Welche Eingriffe in die Auslegung des Experiments beeinflussen die Dauer des Wachstumsversuchs?


Exercise_ESBS002
Welches Modell bildet die Messdaten aus Ihrem Batchversuch nach?


Exercise_ESBS003
ESBS003_Was ist der Gleichgewichtszustand (steady-state) in einer kontinuierlichen Kultur und wann wird dieser erreicht?


Exercise_ESBS004
ESBS004_Wie werden aus zeitlich abhängigen Chemostatdaten x(D) und s(D) Diagramme erstellt?


Exercise_ESBS005
ESBS005_Unter welchen Bedingungen ist 1. die Biomassproduktivität und 2. die Produktivität für ein Enzym am höchsten, dessen Expression durch den Methanoloxidase-Promotor kontrolliert wird?


Exercise_ESBS006
ESBS006_Wie verändert sich die spezifische Wachtumsrate im Verlauf des Batchwachstums?


Exercise_ESBS007
ESBS007_Welchen Einfluss haben Wachstumsparameter und sin auf x(D) und s(D)?


Exercise_ETH/Uni05
ETH/Uni05_With the help of which model can you describe the experimental data of Kayser et al. (2004)?


Exercise_ETH/Uni12
ETH/Uni12_Continuous culture: interpretation of experimental data.


 
Exercise

= a predefined sequence of study materials.

Students opt for an “Exercise” if they want guidance through the particular materials and recommendations of activities to be performed.




 
Supported by
HELP  | 
| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Equations

 
  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  
Für die Definition aquivalenter Sterilisationsverfahren under andere Kombination von Temperatur und Behandlungszeit. Anpassung an hitzeempfindliche Produkte.
Die Abtötungskurve der Mikroorganismen in einem Sterilisationsprozess folgt der Kinetik 1. Ordnung.
Abtötungskurve auf Basis "10", nicht "e".
Integration zwischen den Werten N0 und N sowie den dazugehörigen Zeiten t0
Auswaschen eines innerten Stoffes (o. überflüssiger nicht-wachsender Biomasse)
Beginn der Störung bei t=0
Der D-Wert entspricht dem reziproken Wert von KT
Verdünnungsrate in Abhängigkeit vom Volumenstrom und Volumen
spezifische Wachstumsrate in Chemostatkultur
Verdünnungsrate in der Chemostatkultur in Abhängigkeit von der Substratkonzentration und der maximalen spezifischen Wachstumsrate
Veränderung der Biomassekonzentration mit der Zeit (Differenzialgleichung)
Veränderung der Substratkonzentration mit der Zeit (Differenzialgleichung)
allgemeine Bilanzgleichung f├╝r einen Durchflussreaktor
allgemeine Bilanzgleichung f├╝r eine Batchkultur
Biomassebildungsrate in Batchkultur
F-Wert
F0-Wert
Substrataffinit├Ąts-/S├Ąttigungskonstante (Monod)
Substrataffinit├Ąts-/S├Ąttigungskonstante (Monod)
Letalitätsfaktor, Berechnung der Letalität und der Effektivität eines Sterilisationsprozesses.
??????
spezifische Wachstumsarte in Abh├Ąngigkeit von der Substratkonzentration nach Monod-Kinetik
spezifische Wachstumsrate bei zeitlicher Ver├Ąnderung von V(t)
spezifische Wachstumsrate für Batchkultur
spezifische Wachstumsrate zu einem bestimmten Zeitpunkt
maximale spezifische Wachstumsrate f├╝r Ks << s(t) in Batchkultur
maximale spezifische Wachstumsrate für Ks << s(t) in Batchkultur
spezifische Substratverbrauchsrate in Chemostatkultur
spezifische Substratverbrauchsrate in Chemostatkultur
spezifische Substratverbrauchsrate in Batchkultur
Enzymbildungsrate (Enzymproduktivit├Ąt) in Chemostatkultur
Enzymbildungsrate (Enzymproduktivität) in Chemostatkultur
Substratbildungsrate
Biomassebildungsrate in Chemostatkultur (Biomasseproduktivität)
Biomassebildungsrate in Batchkultur
Substratkonzentration in Abhängigkeit von der Verdünnungsrate mit Berücksichtigung eines Absterbens von Zellen
Substratkonzentration in der Chemostatkultur als Funktion der Verdünnungsrate
Substratkonzentration in der Chemostatkultur als Funktion der Verdünnungsrate
Einwaschen von Substrat (ohne Wachstum) Beginn der Störung bei t=0
Verlauf der Substratkonzentration im Auswasch-Versuch
Beginn der Störung bei t=0
Substratkonzentrationsverlauf in Batchkultur für Ks << s(t)
Dauer der Batchkultivierung
Dauer der Batchkultivierung
Zeitpunkt t, bei welchem x(t) w├Ąhrend der Batchkultivierung erreicht wird
Verdopplungszeit
Anzahl Volumenwechsel in einem kontinuierlichen Rührkessel
Biomassemenge in Batchkultur bei zeitlicher Ver├Ąnderung von V(t)
Anfangsbiomassekonzentration in Batchkultur
Anfangsbiomassekonzentration in Batchkultur
Anfangsbiomassekonzentration in Batchkultur
Anfangsbiomassekonzentration in Batchkultur
Anfangsbiomassekonzentration in Batchkultur
Zeitverlauf der Biomassekonzentration für Ks << s(t) in Batchkultur
Zeitverlauf der Biomassekonzentration für Ks << s(t) in Batchkultur
Biomassekonzentration in Chemostatkulturen in Abh├Ąngigkeit von den Substratkonzentrationen
Biomassekonzentration in der Chemostatkultur als Funktion der Verd├╝nnungsrate
Biomasseproduktivit├Ąt in der Chemostatkultur als Funktion der Verd├╝nnungsrate
Biomassekonzentration in Abhängigkeit von der Verdünnungsrate mit Berücksichtigung eines Absterbens von Zellen
Auswaschen von Biomasse (inkl. Wachstum mit µmax)
Beginn der Störung bei t=0
Ausbeutekoeffizient (yield)
Ausbeutekoeffizient für limitierenden Nährstoff in Chemostatkultur
z-Wert
RESULTS  |